Am 4. März wurde dem Jørgensens Hotel - Byens Hotel auf der Generalversammlung des Nationalen Bio-Verbandes das Bio-Lebensmittel-Siegel in Bronze verliehen. Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Fischerei Rasmus Prehn überreichte das Lebensmittellabel als Belohnung für die besondere ökologische Ausrichtung des Hotels.

In den letzten Jahren hat sich das Hotel darauf konzentriert, eine gesunde Esskultur zu einem selbstverständlichen Bestandteil des hoteleigenen Restaurants, Cafés und der Weinbar zu machen. Der Fokus des Jørgensen Hotels auf Ökologie unterstützt die Arbeit des Hotels, ein grünes Profil zu schaffen, bei dem ein besonderer Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, besserem Tierschutz, Raum für die Natur, Sorge um die Umwelt und einem ganzheitlichen Ansatz vom Erzeuger bis zum Verbraucher liegt.

 

Etikett für Bio-Lebensmittel

 

Das Bio-Siegel ist ein staatlich kontrolliertes Bio-Siegel, das Restaurants in Gold, Silber und Bronze vergibt, die sich besonders um die Verwendung von Bio-Zutaten bemühen. Das Bronze-Label weist darauf hin, dass Bio 30-60 % der gesamten Lebensmitteleinkäufe für das Restaurant ausmacht. Jørgensens Hotel und das hoteleigene Restaurant Eydes erfüllen diese Anforderung mit ihren zuletzt eingereichten Bio-Konten voll und ganz.

Hinter jedem einzelnen Rohstoff steckt eine gute Geschichte
Wir möchten unseren Gästen zeigen, dass wir bewusste und verantwortungsbewusste Entscheidungen darüber treffen, wie wir unser Geschäft zum Wohle der Natur und der Gesundheit unserer Gäste führen“, sagt Hoteldirektor Kari Brandsgård von Jørgensens Hotel.

In den letzten Jahren hat sich das Hotel darauf konzentriert, eine gesunde Esskultur zu einem selbstverständlichen Bestandteil des hoteleigenen Restaurants, Cafés und der Weinbar zu machen. Der Fokus des Jørgensen Hotels auf Ökologie unterstützt die Arbeit des Hotels, ein grünes Profil zu schaffen, bei dem ein besonderer Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, besserem Tierschutz, Raum für die Natur, Sorge um die Umwelt und einem ganzheitlichen Ansatz vom Erzeuger bis zum Verbraucher liegt.

Wir arbeiten täglich nach dem Gedanken der Nachhaltigkeit, und das bedeutet unter anderem, dass wir alles tun, um unnötige Rohstoffimporte aus der Ferne zu vermeiden“, so Kari Brandsgård weiter.

Daher werden den Gästen des Hotels niemals Rohstoffe serviert, die über weite Strecken transportiert werden, wenn einer der lokalen Produzenten des Hotels in der Lage ist, eine nachhaltig produzierte Sorte zu liefern, die geliefert werden kann, ohne die Umwelt mit einer großen Menge unnötigem CO2 zu belasten.

„Wir möchten Teil der Bio-Community sein, wo wir die Ökologie von morgen mitentwickeln können, Zugang zu professionellem Sparring und Wissen haben und die Möglichkeit haben, uns zu neuen Rohstoffen und Kreislaufwirtschaft inspirieren zu lassen. Wir glauben, dass dies das beste Erlebnis für unsere Gäste bietet – und gleichzeitig auch das Beste für die Natur“, schließt Kari Brandsgård.

 

  • Det økologiske spisemærke Jørgensens hotel